Das Mentalwochenende 2015


WERDE VOM SPIELER ZUM CHAMPION
 
….wie Stan Wawrinka...
 
14-mal in Serie hatte er zuvor gegen Djokovic verloren.
Und er wurde an das berühmte Zitat von Vitas Gerulaitis erinnert, der, nachdem er Jimmy Connors nach 16 Niederlagen am Masters 1980 endlich geschlagen hatte, gesagt hatte: «Lasst euch das eine Lehre sein! Niemand schlägt Vitas Gerulaitis 17-mal nacheinander.» 
 
Wawrinka musste schmunzeln. «Ja, 14-mal ist genug!» «Aber ich kam mit viel Selbstvertrauen auf den Platz. Ich wusste, dass ich eine Chance habe, wenn ich mein bestes Tennis spiele.» 
 
Leistung im Tennis besteht nicht nur aus Technik und Taktik - mentale Stärke ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor und muss gezielt trainiert und verbessert werden.
 
Wir bieten für alle Turnier- und Wettkampfspieler/innen ein intensives psychologisch orientiertes Trainingsprogramm an - das EMB-Mentalwochende.
Abgeschieden im Hochschwarzwald haben wir beste Bedingungen für ein konzentriertes Training. Es umfasst Theorie und Praxiseinheiten und wir freuen uns mit Wolf einen erfahrenen und tennisaffinen Dipl.-Psychologen und Dipl.-Pädagogen dabei zu haben.
 
Wir stehen für Fragen jederzeit gerne zu Verfügung und bitten um Verständnis, dass wir die Teilnehmerzahl auf nur 12 Personen begrenzt haben. Um im sportpsychologischen Bereich effektiv zu arbeiten muss die Individualität der Sportler im Fokus stehen, was bei größeren Gruppen nicht mehr in der Intensität möglich wäre.